Prävention Fels und Grate 2012

 

1 2
3 4
5 6
7 8

Klick auf Miniatur = vergrössern
Felsen und Grate vor unserer Haustür im Däle

waren am Samstag, dem 24. März ideales Übungsgelände für das Ausbildungsteam mit Wolfgang Weisser. Nun galt es, die Heimtheorie in die wetterharte Praxis umzusetzen. Wer sich auf kurzweilige Kletterei eingestellt hatte, der wurde eines besseren belehrt. Zunächst wurden stundenlang sämtliche Risse, Spalten und Sanduhren am Stuhlfels aufgespürt um den perfekten alpinen Standplatz ohne Hakenhilfe zu realisieren. Nach obligatorischen Abseilübungen stand Gratkletterei in 3er Seilschaften am laufenden Seil in Bergschuhen auf dem Lehrgangsprogramm. Auch hier waren Haken als Sicherungsmittel strikt verboten. Eine etwas ungewohnte Herausforderung vor der abschließenden luftigen 30m Abseilfahrt hinunter ins Tal.

Im Hausener Bahnhöfle endete der ausgefüllte Tag mit Manöverkritik und geselligem Beisammensein.

ZurücK zu  Berichte