Chamonix 2020

Zentraler Ausgangspunkt für die kombinierten Touren der Spaichinger Alpinisten war die Gipfelstation der Seilbahn Aiguille du Midi auf 3842 m Höhe oberhalb vom Talort Chamonix.

Vom 3. bis 6. September fand unter der Leitung von David Maier eine Hochtourenausfahrt nach Chamonix statt.
Mit dabei waren Teilnehmer der Bergsteigergruppen Spaichingen, Oberndorf und der Sektion Friedrichshafen.
Bei sehr guten und stabilen Wetterverhältnissen konnten vom Stützpunkt in Chamonix jeden Tag verschiedene Touren durchgeführt werden.
In unterschiedlichen Seilschaftskonstellationen standen Fels- und Eistouren auf dem Programm, nebenher konnten außerdem Steigeisentechnik und Spaltenbergung trainiert werden.
Unter den erfolgreich begangenen Touren waren auch ein paar Klassiker wie der Cosmiques Grat zur Aiguille du Midi, die Contamine Route an der Pointe Lachenal Südwand sowie das Chere Couloir am Triangle du Tacul.

von Links nach Rechts   Klick auf Miniatur = vergrössern
ZurücK zu  Berichte